Über Uns

Was ist eigentlich das Juz?

Das Juz Lauf wie wir es heute besteht ist eine Einrichtung der offenen Jugendarbeit der Stadt Lauf in der jeder Jugendliche willkommen ist. Doch was das Juz für die Besucher ist, ist sehr verschieden und deswegen auch schwer zu beschreiben. Wir hören oft das Juz ist "zweites Zuhause", "Rückzugsort", oder auch einfach "gut zum chillen". Wir versuchen Euch einen Rahmen und einen Ort zu geben, in dem Ihr Eure Freizeit selbst ausgestalten könnt und wir Euch Hilfe und Unterstützung zur Verwirklichung Eurer Aktivitäten geben. Deswegen kann man es nicht anders sagen als "Das Juz ist genau das was DU daraus machst!" Das zeigt auch, dass das Juz von Eurer Mitarbeit lebt. Je mehr Jugendliche sich beteiligen, desto mehr kann daraus entstehen. Wie das Mitmachen geht? Einfach vorbeikommen!

 

 

 

 

 

Geschichte

Oder aucht: "Wie kommt ihr eigentlich zu einem Juz in dieser herrschaftlichen Villa?"

Anfang der 1970er Jahre gab es in Lauf bereits ein Jugenzentrum, welches jedoch eher einer Art "Kinderhort" glich. Dieses wurde 1975 geschlossen. Während einer Bürgerversammlung 1977 kam die Frage nach einem Jugendzentrum erneut auf, zum gleichen Zeipunkt war auch eine alte Villa mit dazugehörigem Park in Lauf unbewohnt und man beschloss dort ein Jugendzentrum einzurichten.

Die Stadt stellte einen Sozalpädagogen ein,  eine Benutzerordnung wurde ausgearbeitet und 1978 öffnete die Einrichtung zum ersten Mal. Neben dem Sozialpädagogen wurde ein Vorstand gewählt, der die Juz Besucher repräsentieren sollte. Das meiste Inventar, wie z.B. alte Sofas und Schränke, kam durch Spenden zusammen. Öffiziell eröffnet wurde das Juz dann 1979 durch den Bürgermeister der Stadt Lauf und erfuhr von da an gute Resonanz. Die Zeiten änderten die Aktivitäten, die Besucherstruktur so wie das Zielpublikum, doch das Grundkonzept blieb.

Find us on Facebook